RDKS

Wir sind RDKS-Fit!
Seit 01. November 2014 müssen alle erstzugelassenen PKW und Wohnmobile, also Neufahrzeuge, mit einem Reifendruckkontrollsystem (RDKS) ausgestattet sein.
Was ist RDKS?
Abkürzung für Reifendruckkontrollsystem (Engl.: TPMS / Tyre Pressure Monitoring System)
RDKS ist ein eingebautes Überwachungssystem für den Reifendruck in Kraftfahrzeugen
Automatische und direkte Anzeige eines Druckverlustes eines oder mehrerer Reifen beim Eintreten des Problems als Warnung auf dem Display
Ziel:
Erhöhung der Fahrsicherheit und Verminderung von Unfällen, da sich durch falschen Reifendruck der Bremsweg verlängert, die Kurvenlage beeinträchtigt werden kann und sich die Reifen erhitzen können.
Verhinderung von erhöhtem Spritverbrauch aufgrund von nicht optimalem Reifendruck.
Reduzierung von Reifenverschleiß aufgrund von höherem Rollwiderstand sowie von CO2-Ausstoß.
Vorteile:
Reifendruckprobleme werden dem Fahrer sofort angezeigt.
Die Probleme können frühzeitig behoben werden.
Manuelle Luftdrucküberprüfungen entfallen.

  • Mobiler Reifendienst
  • Reifen und Felgen aller Fabrikate
  • Achsvermessung
  • Optimale Einlagerung
  • Räderpflege durch Waschautomat